Skip to main content

Warum Ceresana?

Zuverlässige Marktstudien

Als eines der bedeutendsten Marktforschungsunternehmen für die Industrie ist Ceresana das einzige, das Gründungsort und Hauptsitz in Deutschland hat. Mit unseren Industrieanalysen unterstützen wir Unternehmen aller Größenklassen auf der ganzen Welt mit aktuellen Daten und Fakten. Geschäftsrelevante Informationen werden von Ceresana so ausgewertet und anschaulich aufbereitet, dass unsere Kunden deutliche Wettbewerbsvorteile erzielen und nachhaltig gestärkt werden.

Kompetenz und Erfahrung

Ceresana hat 20 Jahre Erfahrung und eine ausgezeichnete Reputation in der Analyse von Märkten, Firmen und Produkten – weltweit, regional und länderspezifisch. Unser engagiertes Team ist ständig am Puls der Industriemärkte und liefert praxisrelevante Ergebnisse. Bereits mehr als 10.000 Kunden in über 60 Ländern vertrauen uns.

Unsere Forschung – Ihr Erfolg

Sie profitieren von verlässlichen und auftragsunabhängigen Marktstudien zum Weltmarkt und europäischen Markt. Bei uns erhalten Sie auch Auftragsstudien, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wir legen besonderen Wert auf Kommunikation und Zuverlässigkeit als Basis einer gelungenen Kooperation. Mit unseren Dienstleistungen erzielen Sie den entscheidenden Wissensvorsprung und schaffen somit die Basis für nachhaltigen Erfolg.

Unsere Kernkompetenzen

Marktstudien Industrie

Marktanalysen im Bereich Industrie

Bei Industriegütern handelt es sich um Produkte, die dem industriellen Bedarf dienen, wie Rohstoffe, Hilfsstoffe, Halbfabrikate, Anlagen, Maschinen, Geräte, Teile und Zubehörbestandteile. Sie sind Wiedereinsatzfaktoren bei der Herstellung weiterführender Produkte. Damit unterscheiden sie sich von Konsumgütern, die direkt zur Bedürfnisbefriedigung der Konsumenten beitragen.

 

Industrieanalysen zu unterschiedlichsten Industriegütern

Viele der von Ceresana analysierten Industriegüter werden in der Bauindustrie eingesetzt. Neben Kunststoffen, Klebstoffen, Dämmstoffen und Farben & Lacken gehören auch Fenster & Türen sowie Kunststoffrohre zu diesen Produkten. Die Industrieanalysen enthalten Trends und Analysen zur Entwicklung von Umsatz, Verbrauch und Produktion und bieten dadurch eine detaillierte Übersicht über die einzelnen Märkte.

Marktstudien Kunststoffe

Marktanalysen im Bereich Kunststoffe

Kunststoffe (umgangssprachlich auch Plastik oder Plaste) bestehen aus polymerisierten Kohlenwasserstoffen. Ihre technischen Eigenschaften, wie Formbarkeit, Härte, Bruchfestigkeit, Elastizität, Temperaturbeständigkeit und chemische Beständigkeit, die sich durch die Wahl der Makromoleküle, Herstellungsverfahren und Beimischung von Additiven stark variieren lassen, sind wichtige Merkmale von Kunststoffen. Sie werden nach ihrem mechanisch-thermischen Verhalten in Thermoplaste, Elastomere und Duroplaste eingeteilt.

 

Viele Kunststoffe in Industrieanalysen betrachtet

Ceresana hat sowohl den gesamten europäischen als auch den globalen Kunststoff-Markt analysiert. Neben Gesamtmärkten wie dem der technischen Kunststoffe, Biokunststoffe und thermoplastische Elastomere (TPE) wurden auch einzelne Kunststofftypen wie Polyvinylchlorid (PVC), Expandierbares Polystyrol (EPS), Polypropylen (PP) sowie Polyurethan (PUR) und Isocyanate (MDI & TDI) untersucht. Analysiert wurden auch Elastomere wie Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR) und Butadien-Kautschuk (BR) die auch zur Gruppe der Kunststoffe zählen. In den Marktstudien wird die Entwicklung von Verbrauch/Nachfrage, Umsatz, Produktion, Import und Export erfasst und analysiert.

Marktstudien Chemikalien

Marktanalysen im Bereich Chemikalien

Die chemische Industrie zählt zu den wichtigsten und größten Branchen in den Industrieländern. Chemikalien lassen sich unterteilen in Anorganische Grundchemikalien, Petrochemikalien, Polymere, Fein- und Spezialchemikalien, Pharmazeutika, Agrochemikalien sowie Seifen, Wasch- und Körperpflegemittel.

 

Industrieanalysen für viele Chemie-Märkte

Ceresana hat bereits eine Vielzahl an unterschiedlichen Chemikalien Märkte analysiert. Neben den Petrochemikalien Ethylen und Propylen werden zum Beispiel auch verschiedene Kunststoff-Additive wie Antioxidantien, Flammschutzmittel, Füllstoffe, Pigmente, Stabilisatoren und Weichmacher detailliert untersucht. Die Marktstudien enthalten eine umfassende Marktübersicht der Chemieindustrie indem sie Verbrauch, Umsatz, Produktion und die wichtigsten Hersteller berücksichtigen.

Marktstudien Verpackungen

Marktanalysen im Bereich Verpackungen

Unverpackte Güter sind in den westlichen Industrieländern nur noch in sehr wenigen Segmenten vorstellbar. Die Verpackungsindustrie reagiert laufend auf die Veränderungen der Konsumentenbedürfnisse. Wichtige aktuelle Trends sind Nachhaltigkeit, Produktsicherheit, Materialeinsparung durch Lightweighting, E-Commerce und die wachsende Convenience-Ausrichtung vieler Kunden. Standbodenbeutel stellen in Zusammenhang mit letzterem Trend einen Wachstumsmotor für die Märkte flexible Verpackungen und Lebensmittelverpackungen dar. Die Nachfrage nach leichten und stabilen Kunststoffverpackungen wird aktuell unter anderem durch den Trend zu verzehrfertigen (ready to eat / RTE) oder servierfertigen (ready to serve / RTS) Speisen stark angefacht. Wenn es um Nachhaltigkeit geht, bietet kein anderes Verpackungsmaterial für die Wiederaufbereitung und Wiederverarbeitung so gute Voraussetzungen wie Metall. Wellpappe und Karton sind hingegen die meistgenutzten Materialien beim ansteigenden Internethandel.

 

Marktforschung zu Verpackungsmärkten

In den Marktanalysen von Ceresana werden sowohl starre Verpackungen z. B. aus Kunststoff als auch flexible Verpackungen wie Kunststofffolien und Beutel, Säcke und Tüten behandelt. Auch Deckel und Verschlüsse sind ein wichtiger Teil von Verpackungen und Behältern. Außerdem werden die meisten Verpackungen mit Etiketten versehen, um über das Produkt zu informieren und es attraktiver zu gestalten. Die Marktstudien enthalten Marktdaten wie Verbrauch, Umsatz und Produktion. Je nach Studie werden diese für einzelne Produkt-Typen, Anwendungsgebiete und Länder erfasst und analysiert.

Marktstudien zu Mobilität

Marktanalysen im Bereich Mobilität

Von Ceresanas Marktstudien im Bereich Mobilität profitieren die verschiedensten Marktakteure: von Lieferanten, Herstellern und Verkäufern zu Banken, Beratungsunternehmen und Neugründern. Unser erfahrenes Team hat bereits den europäischen und globalen Markt für Hybrid- & Elektroautos, Lacke im Automobil und Kunststoffe im Automobil analysiert. Weitere Automobil-Studien zu Batteriezellen oder Klebstoffen folgen in Kürze.

Die Zukunft der Elektromobilität

Ceresana untersuchte bereits in getrennten Studien sowohl den europäischen als auch den Weltmarkt für Hybrid- und Elektroautos. Die Entwicklungen und Innovationen der Elektromobilitätsbranche führen zu Veränderungen in der Automobilindustrie. Wie sich diese Dynamiken entwickeln zeigen unsere zuverlässigen Produkt- und Marktprognosen. Hierzu werden unter anderem Bestand, Produktion und Erstzulassungen von Hybridautos erfasst und analysiert.
Die erhöhte Nachfrage nach Elektroautos beeinflusst jedoch nicht nur die Automobilindustrie, sondern auch andere benachbarte Märkte. Als großer Abnehmer von Kunststoffen beeinflussen die Marktentwicklungen der Automobilindustrie beispielsweise auch den Markt für Kunststoffe. In diesem Zusammenhang hat Ceresana den Markt für Kunststoffe in Automobilen bezüglich Verbrauch und Umsatz analysiert.

Bio-Ökonomie

Grünes Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit: Bioökonomie verspricht nicht weniger als die Versöhnung von Ökonomie und Ökologie. Die wichtigsten Beschleuniger dieser Entwicklung sind:

 

  1. Konvergenz innovativer Technologien
    Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen werden von der Menschheit schon seit Jahrtausenden benutzt. Durch den Trend der Bioökonomie vollbringt man den Lückenschluss zwischen Gentechnik, Industrie 4.0 und Digitalisierung in den verschiedensten Branchen.
  2. Kreislaufwirtschaft als Hoffnungsträger
    Von der Natur lässt sich Ressourcen-Effizienz lernen: In regenerativen Systemen wird der Verbrauch von Rohstoffen aller Art konsequent minimiert. Das Ziel von Kreislaufwirtschaft ist es, bereits beim Produktdesign darauf zu achten, alle Materialien möglichst vollständig und mehrfach zu verwerten.
  3. Staatliche Starthilfen
    Rund um die Welt sehen Regierungen große Chancen in nachwachsenden Rohstoffen. Eine biobasierte Wirtschaft soll nicht nur Klimawandel, Artensterben und andere Umweltprobleme mindern, sondern auch die politisch riskante Abhängigkeit von Erdöl und Erdgas verringern. Zudem erhoffen sich viele Länder einen wirtschaftlichen Aufschwung und neue Arbeitsplätze für ländliche Regionen

Sie haben Fragen zu uns oder unserer Arbeit?

Schreiben Sie uns eine unverbindliche Nachricht!

Jetzt Nachricht schreiben

Unsere Studien decken alle relevanten Marktbereiche ab

Herstellung – aktuelle und zukünftige Mengen 

Die Produktionsdaten von Regionen, Ländern und Unternehmen werden von Ceresana systematisch erfasst. Wir werten zahlreiche regionale Datenbanken und Statistikämter aus. Parallel dazu analysieren unsere erfahrenen Experten die Jahresberichte einzelner Hersteller und treten mit den Unternehmen direkt in Kontakt, um detailliertere Informationen zu erhalten. In einem letzten Schritt werden die gesammelten Daten auf ihre Plausibilität geprüft, indem der Verbrauch von Vorprodukten in den jeweiligen Regionen und Ländern analysiert wird.

Produktion – Kapazitäten je Land, je Produkt, je Standort

Unsere Mitarbeiter recherchieren im Vorfeld einer Studie die Produktionskapazitäten aller wichtigen Unternehmen des jeweiligen Markts, inklusive der Kapazitäten einzelner Standorte, von Joint-Ventures und von Tochterunternehmen. Ebenso werden alle für die Zukunft angekündigten Kapazitätserweiterungen und geplanten Projekte erfasst. Neben unternehmensspezifischen Nachrichten, Pressemitteilungen und Jahresberichten werden Daten von Fachportalen und Verbänden gesichtet und ausgewertet. Danach werden diese Informationen verifiziert, indem den jeweiligen Unternehmen die vorläufigen Profile zur Kontrolle zugesandt werden.

Import und Export

Wir beziehen unsere Handelsdaten von zahlreichen regionalen Statistikbehörden sowie überregionalen Außenhandelsdatenbanken. Diese große Menge an Einzeldaten aus aller Welt bereiten wir übersichtlich auf. Dabei kann es vorkommen, dass verschiedene Statistikämter unterschiedliche Klassifikationen und Bezeichnungen für die untersuchten Produkte verwenden. Ebenso kann das gesuchte Produkt in Datenbanken nur in einer Überkategorie enthalten sein. Um in diesen Fällen das tatsächliche Handelsvolumen zu ermitteln, betrachten wir Angebot und Nachfrage des gesamten Marktes. In einem nächsten Schritt werden die Angaben durch einen Abgleich mit Handelspreisen überprüft. Ihre Plausibilität wird gleichzeitig durch eine Kontrollberechnung über Verbrauchs- und Produktionszahlen eines Landes sichergestellt.

Verbrauch / Nachfrage

Durch unser strukturiertes, mehrstufiges Vorgehen zur Erfassung und Analyse der Verbrauchsmengen in den von uns untersuchten Ländern stellen wir eine fundierte Berechnung sicher. Ausgehend von Produktions- und Handelszahlen, die wir von Statistikbehörden und Wirtschaftsverbänden beziehen, ermitteln wir eine Basisgröße für den Verbrauch eines Landes oder einer Region. Diese Verbrauchsdaten verifizieren wir durch eine ausführliche Betrachtung der Vorprodukte sowie der nachgelagerten Anwendungsgebiete (Bottom-up <-> Top-down Analyse). Um für diese Kontrollrechnungen exakte Modelle zu erstellen, werten wir für jede Studie Fachliteratur und zahlreiche Datenbanken aus, wodurch wir ein umfassendes Bild von der Wertschöpfungskette der jeweiligen Märkte erhalten und relevante Einsatzfaktoren und Koeffizienten berechnen. Zudem greifen wir auf unsere eigene, umfangreiche Ceresana-Datenbank zurück, in welcher die Expertise aus 19 Jahren Industrie-Marktforschung gesammelt ist.

Verbrauch je Anwendungsgebiet

Bei der Berechnung des Gesamtverbrauchs eines Produkts innerhalb eines Landes bzw. einer Region werden in der Regel auch die Verbrauchsdaten für einzelne Anwendungsgebiete ermittelt (siehe Kennzahl „Verbrauchsmengen“). Zunächst bestimmen wir mittels Fachliteratur, Experteninterviews und Verbandsinformationen die wichtigsten Anwendungsgebiete sowie die dynamischsten Märkte und Branchen. Daraufhin analysieren wir umfassend die nachgelagerten Industrien. Dabei quantifizieren wir, in welcher Art und in welchem Umfang das jeweilige Produkt weiterverarbeitet wird. Darüber hinaus beziehen wir die entscheidenden Trends und regionalen Unterschiede der Märkte in unsere Analyse mit ein. Gleichzeitig fließen auch Unternehmensinformationen zu Absatzvolumina der größten Marktteilnehmer in unsere Berechnungen ein.

Trends, Technologien, Innovationen

Als solide Grundlage für unsere Prognosen bereiten wir Informationen zu relevanten Trends und wichtigen Innovationen sowohl quantitativ als auch qualitativ auf. Unsere Quellen dafür sind unter anderem Fachliteratur, einschlägige Internetportale, Fachmessen, Tagungen und Konferenzen. Darüber hinaus werden auch Pressemitteilungen, Newsletter und Experteninterviews zur Recherche genutzt.

Umsätze

Die in einer Region erzielten Umsätze werden anhand der Verbrauchsmengen und der durchschnittlichen Preise in den jeweiligen Ländern ermittelt (siehe zur Berechnung: Verbrauchsmengen und Preise). Zur Kontrolle werden die von uns gesammelten Informationen aus Jahresberichten und Verbandsmitteilungen herangezogen. Wie zahlreiche weitere Daten werden auch die Umsätze in den Ceresana-Studien anschaulich mit Grafiken und Tabellen dargestellt.

Preise

Für die verschiedenen Produkte analysieren wir Preisdaten aus unterschiedlichen, auf Preise spezialisierte Fachdatenbanken. Außerdem berechnen wir Import- und Exportpreise aus Handelsdaten. In einem letzten Schritt werden diese Werte mit Informationen aus unserer Ceresana-Datenbank überprüft. In dieser verfügen wir über historische Preisreihen zu vorgelagerten und nachgelagerten Produkten sowie zu Produktionskosten und Margen der untersuchten Produkte.
Die Analyse der Preisentwicklungen erfolgt durch eine Bottom-Up-Kalkulation. Unter der Annahme von verschiedenen Szenarien zur Entwicklung von Rohstoff-, Betriebs- und Fixkosten sowie technologischen Trends werden die Herstellungskosten prognostiziert. Auf Basis von Angaben zu Margen sowie der aktuellen und zukünftigen Angebots- und Nachfragesituation berechnen wie die Preise für einzelne Produkte und Produktgruppen.

Unternehmensprofile

In unserer Ceresana-Datenbank befinden sich aufgrund unserer langjährigen Tätigkeit in der Industrie-Marktforschung bereits mehrere 1.000 Unternehmensprofile. Dafür werden nicht nur alle öffentlichen Informationen – insbesondere Fachportale – ausgewertet, sondern auch regelmäßig die Unternehmen direkt kontaktiert. Die Profile werden systematisch für jede Studie aktualisiert, um zu gewährleisten, dass unsere Kunden jederzeit die neuesten Informationen erhalten. Vor allem die für das jeweilige Studienthema relevanten Daten werden für jedes Unternehmen im Detail aufgeführt.

Wir beantworten Ihre Fragen

Märkte besser verstehen
  • Wo liegen Chancen für Ihr Unternehmen?
  • Wo sind potentielle Zukunftsmärkte?
  • Wie hoch ist das Markwachstum je Land?
  • Was sind aktuelle ökonomische, politische
    und branchenspezifische Trends?
Absatzmärkte identifizieren
  • Was sind mögliche neue Anwendungsgebiete für Ihre Produkte?
  • Wer sind wichtige Kunden?
  • Wo sind weitere Zielgruppen?
  • Wohin tendiert die Nachfrage?
Konkurrenz im Fokus behalten
  • Was bieten die Wettbewerber den Kunden?
  • Welche Produktinnovationen gibt es?
  • Wo gibt es Markteintritte bzw. Übernahmen?
  • Wie ist die Konkurrenz aufgestellt?
Wertkettenanalyse
  • Wo sind ideale Beschaffungs-, Produktions- und Absatzbedingungen?
  • Welche Marktakteure sind wichtig?
  • Sind Importe bzw. Exporte sinnvoll?
  • Wer sind mögliche Geschäftspartner?

Der Erfolg unserer Kunden ist seit 20 Jahren das Ziel von Ceresana. Deshalb bieten wir verlässliches Marktwissen für Ihren nachhaltigen Wettbewerbsvorteil.

Oliver KutschCEO Ceresana

10000

Kunden

20

Jahre Erfahrung

240

Marktstudien